Tel.:

0451 / 400 80 0
PRÄZISION AUF LANGE SICHT

Projekte

1.000 Fenster für die NORDPORT-Towers

Schleswig-Holstein

04 2011

moba Fenster + Türen aus Lübeck sorgt dafür, dass die NORDPORT Towers in Norderstedt nicht nur architektonisch Schwergewichte sind: Ein Flügel der extrem starken, mit höchsten Schall- und Sonnenschutzwerten ausgestatteten AluFusion-Fenster wiegt 130 kg

Mit den NORDPORT Towers in der Niendorfer Straße hat Norderstedt ein neues Wahrzeichen. Die runden 28 m hohen Türme bilden das südliche Tor der Stadt und sind wahrlich nicht zu übersehen. Wenn es dunkel wird, werden sie illuminiert, bei Tageslicht spiegelt sich der Himmel in den hohen Fenstern.

Ein gläsernes Wahrzeichen in exponierter Lage

Optisch eine Attraktion, die es in sich hat. Der untere Teil der raumhohen AluFusion-Fenster, die Brüstungsverglasung, muss das aushalten, was sonst eine Wand leistet. Sie muss gegen Tritte gerüstet und absturzsicher sein. Also extrem fest und stark. Auch musste bedacht werden, dass beim Öffnen der Fenster bei Wind außerordentlich starker Druck herrscht – darum sind sie nur über eine Drehfunktion mit eingebauter Drehbegrenzung zu öffnen. Die Lage direkt am Flughafen stellt weitere Anforderungen. Die Fenster müssen höchsten Schallschutzanforderungen genügen. Und da – entgegen aller Gerüchte – im Norden ziemlich oft die Sonne scheint, handelt es sich hier um eine spezielle Sonnenschutzverglasung.

Transparenter Schutz – vor Sonne, Lärm und Kälte

Rund 130 kg bringt ein Fenster auf die Waage. Aufgrund des hohen Gewichtes der Scheiben wurden diese mit den Profilen verklebt. Insgesamt hat das Team von moba Fenster + Türen 600 überwiegend zweiteilige Fensterelemente gefertigt und montiert. So hat es mit dafür gesorgt, dass die Mieter der beiden Türme in exponierter Lage exponierte Ausblicke genießen können – geschützt vor Blendung, Lärm und Kälte. Dass die gläsernen Türme sehr begehrt sind, zeigt sich daran, dass ein weiterer bereits in Planung ist. Er soll – vermutlich in Rot – das Trio komplett machen.